Beiträge

Hundehaltung Mietwohnung extra Kaution

In unserer Hauptstadt Berlin hatte das Amtsgericht Berlin-Köpenick eine Klage von Mietern vorliegen, da diese eine überhöhte Kaution für den in der Wohnung lebenden Hund für unrechtmäßig hielten – doch was war passiert?
Besonderes Schadensrisiko durch Hundehaltung
Ein Vermieter erlaubte den neuen Mietern bei der Neuvermietung seiner Wohnung auch die Tierhaltung – genauer gesagt die Hundehaltung.…

von
Mülltrennung umlagefähige Betriebskosten

Jedes Jahr aufs Neue: Die jährliche Betriebskostenabrechnung bereitet Vermietern regelmäßig große Herausforderungen und führt leider oft zumindest zu weitergehendem Klärungsbedarf mit den Mietern. In einem aktuellen Fall hatte der Bundesgerichtshof über die Verteilung von Kosten für das „Müllmanagement“ – genauer gesagt die hiermit verbundenen Aufgaben und die Wartung von Rauchmeldern zu entscheiden.…

von
ZEIT & WERT Immobilien Vermieterservice

Die Suche nach dem passenden Mieter für eine Immobilie ist – je nach Lage der Immobilie und Mietervorstellung – ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess. Professionelle Vermietungsunternehmen übernehmen den Vermietungsprozess und reduzieren die Belastung für Eigentümer erheblich. In diesem Artikel geht es darum, welche Aufgaben Ihre Vermietungsexperten von ZEIT & WERT Immobilien für Sie übernehmen und was unser Leistungsversprechen an Sie beinhaltet.…

von

Diese Frage stellte sich dem Amtsgericht Schöneberg in Berlin. Aber zunächst einmal die Frage: Was war passiert?
In der Mietwohnung eines Mieters in Berlin führte eine längere Zeit unentdeckte, undichte Wasseruhr im Badezimmer zu starken Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung. Das war leider noch nicht alles und in Folge der hohen Feuchtigkeitswerte quoll das Laminat im angrenzenden Flur der betreffenden Wohnung auf, bis es schließlich an einigen Stellen brach.…

von

Einen interessanten Fall im Hinblick auf Mietminderungen gibt ein BGH Urteil aus dem Jahr 2018. Mieter zahlten trotz Mangels die volle Miete und forderten die zuviel gezahlte Miete nach zweieinhalb Jahren zurück.

Was war passiert?

In einer Mietwohnung roch die Küche regelmäßig faulig.…

von

Der BGH klärte vor kurzem die Frage, ob Mieter die Miete wegen einer möglichen Gefahr auf Schimmelbildung aufgrund von Wärmebrücken in den Mietwohnungen mindern dürfen. Zudem klärten die Richter die Frage, ob der Vermieter zu einer Zahlung eines Kostenvorschusses an die Mieter verpflichtet sei.…

von

An einem Fall aus Berlin zeigt sich, dass Mietwohnungen nicht immer nur eine langfristig funktionierende Kapitalanlage sein müssen, die ihre Besitzer ruhig schlafen lässt. Schon gar nicht, wenn Vermieter es mit besonders dreisten Mietern zu tun haben.

Was war passiert?

Ein Vermieter kündigte nach jahrelangem absolut unangemessenen Verhalten seiner Mieterin rechtskräftig und fristlos.…

von

Möchte ein Vermieter die Kaltmiete seiner Immobilie erhöhen, hat er aufgrund gesetzlicher Vorgaben bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Unter anderem muss er dem Mieter in einem Mieterhöhungsverlangen zunächst die gewünschte Erhöhung mitteilen und dann dem Mieter zwei volle Kalendarmonate als Reaktionszeit einräumen.…

von

Die Frage ob Mieter immer zu Schönheitsreparaturen verpflichtet sind, stellte sich 2018 in Dresden. Ein Mieter von vier gewerblich genutzten Mietwohnungen übernahm diese zu Mietbeginn in einem unrenovierten, mangelhaften Zustand. Für die Renovierungsarbeiten erhielt der Mieter keine Kompensation vom Vermieter, wurde allerdings über eine AGB Klausel zu Schönheitsreparaturen am Mietende verpflichtet.…

von

Wir haben heute eine spannende Entscheidung des BGHs aus November 2018 im Hinblick auf das Thema lebenslanges Wohnrecht. In einem Fall aus Bochum verkaufte die Stadt Bochum 2012 ein Siedlungshaus mit zwei Einheiten. Im Kaufvertrag wurde dabei festgehalten, dass die derzeitigen Mieter ein lebenslanges Wohnrecht erhalten.…

von