Grüner Baum von unten

Seit einem halben Jahr nutzen wir in unserem Team nun die grüne Suchmaschine Ecosia. Zeit für ein kleines Update!

Warum sind wir umgestiegen?

Ecosia die grüne Suchmaschine

Als lokales, inhabergeführtes Unternehmen stellen wir uns jeden Tag die Frage, wie wir in unserem unmittelbaren Umfeld neben unserer Arbeit einen Mehrwert für die Gemeinschaft bieten können. Denn unsere Welt geht uns alle etwas an!

Vor gut einem halben Jahr haben wir in diesem Zuge auf allen unseren Arbeitsplätzen die Standardsuchmaschine auf ecosia.org umgestellt. Uns gefiel dabei der Gedanke, ohne einen unmittelbaren Nachteil und nur durch das brechen unserer Gewohnheiten (hier: die Suche über Google) direkt etwas Gutes zu tun.

Denn: Google und Ecosia funktionieren gleich. Beides sind Suchmaschinen, die es dem Nutzer ermöglichen das Internet nach Inhalten zu durchsuchen.

Auch schalten beide Suchmaschinen Anzeigen. Klickt ein Nutzer auf eine solche Anzeige, zahlt das werbende Unternehmen einen bestimmten Klickpreis an Google oder Ecosia.

Und wo liegt jetzt der Unterschied?

Ecosia - ein kurzes Update unserer Erfahrungen

Im Gegensatz zu Google nutzt Ecosia die Werbeeinnahmen um Bäume zu pflanzen. Lediglich 20 % der Einnahmen werden genutzt um die laufenden Kosten und Gehälter zu decken. Ecosia berichtet dabei vollkommen transparent über alle Einnahmen, Kosten und vor allem, wieviele Bäume gepflanzt wurden.

Auch der Strom der genutzt wird um die Server von Ecosia zu betreiben, wird in Deutschland über Solarparks erzeugt.

Die letzten Zahlen aus September 2019 zeigen dabei eindrucksvoll: Von gut 2 Millionen Euro Werbeeinnahmen wurden im September 3.473.251 Bäume gepflanzt. Und das in nur einem Monat!

Fazit: Super!

Wir nutzen Ecosia nun seit einem halben Jahr und können keine Unterschiede in den Suchergebnissen zu Google feststellen. Die komplette Umstellung unserer Arbeitsplätze und das konsequente brechen der alten Gewohnheit, etwas zu “googeln” hat sich gelohnt. Von den Bäumen die in den letzten 6 Monaten gepflanzt wurden, gehen auch ein paar auf unsere Kappe. Und wisst ihr was? Das finden wir spitze und machen gerne weiter! :)

Wenn Ihr Ideen rund um das Thema Nachhaltigkeit habt, schreibt uns! Wir sind gespannt!

Euer Team von ZEIT & WERT Immobilien

von