Pages Navigation Menu

Ihr zuverlässiger Partner rund um Ihre Immobilie

Wohnkostenzuschuss: Entlastung für Geringverdiener

Schwächere Haushalte sollen künftig entlastet werden

Der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) weist laut Axel Gedaschko (Verbandspräsident) „seit langem“ auf die „angemahnte Notwendigkeit“ der Erhöhung des Wohngeldes sowie die Wiedereinführung des Heizkostenzuschusses hin, deren Einführungen im Sommer 2015 nun erfolgen soll. Das Vorhaben der Bundesregierung werde begrüßt, da Miet- und Heizkosten auch für „einkommensschwächere Haushalte“ bezahlbar werden.

Was ist Wohngeld?

Wohngeld ist zur Unterstützung von Menschen mit geringem Einkommen gedacht, die kein Hartz IV beziehen. Eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung stellte vor gut zwei Jahren fest, dass die Hälfte aller Wohngeldbezieher Rentner sind. 25 Prozent der beziehenden Haushalte haben Kinder und  fünf Prozent der Studenten profitieren vom Wohngeldzuschuss. Laut einer Statistik des Bundesbauministeriums beliefen sich die Wohngeldausgaben von Bund und Ländern im Jahr 2013 auf ca. 1 Mrd. Euro.