Pages Navigation Menu

Ihr zuverlässiger Partner rund um Ihre Immobilie

Mietwohnungen gefragter denn je!

Wohnung zu vermietenImmer weniger Mietwohnungen in Deutschland stehen leer! Besonders dramatisch ist der Wohnungsmarkt in München oder in Hamburg – deutschlandweit stehen somit nur 653.000 Wohnungen bzw. 3,1 Prozent aller Mietwohnungen leer.

Nach dem kürzlich veröffentlichten Leerstandsindex des Immobilienberaters CBRE und des wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Beratungsunternehmes Empirica zu urteilen, spitzt sich die Lage im Wohnungsmarkt weiter zu. Während Ende 2013 nur noch 653.000 Wohnungen leer standen – verglichen mit dem Vorjahr ein Rückgang um 35.000 – befindet sich der Leerstandsindex nun das siebte Jahr in Folge mit rückläufiger Tendenz.

Im gleichen Zeitraum wurden 86.000 neue Wohnungen errichtet.  „Der Leerstandsabbau allein trug demnach rund ein Drittel zur Befriedigung der zusätzlichen Wohnungsnachfrage in diesem Segment bei. Ohne diese Reserven wären die derzeitigen Mietzuwächse höher ausgefallen“, so Reiner Braun, Vorstandsmitglied von Empirica.

Immobilienpreise GrafikWährend der Leerstandsindex in Berlin mit 6,1 % über dem bundesweiten Durchschnitt liegt, sind die Reserven der Leerstandsbauten in München (0,4 %) und Hamburg (0,7 %) weitgehend aufgebraucht. Um eine weitere Preisspirale zu verhindern, muss in diesen Ballungszentren auch zukünftig durch Neubau weiterer Wohnraum geschaffen werden.

Gleichzeitig bieten solche Situationen besonders für Kapitalanleger hervorragende Chancen. Wer eine Immobilie als Renditeobjekt bewirtschaften möchte, freut sich über niedrigen Leerstand, der eine stabile Rendite verspricht. Im selben Zug können Wohnraumknappheit zu höheren Mietpreisen und einer stabileren Verzinsung der Immobilie führen.

Zurück