Pages Navigation Menu

Ihr zuverlässiger Partner rund um Ihre Immobilie

Auswirkungen der Mietpreisbremse

Fuß auf Breme, MietpreisDie Mietpreisbremse ist bundesweit beherrschendes Thema. Mieter erhoffen sich eine deutliche finanzielle Entlastung, während Vermieter um ihre Einnahmen fürchten. Doch wie viele Wohnungen wären von der Mietpreisbremse – die voraussichtlich im ersten Halbjahr 2015 kommt – überhaupt betroffen?

Das Institut der deutschen Wirtschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Immobilienscout24 gut 80.000 Wohnungsinserate im Zeitraum von Januar bis Juni 2014 verglichen und geprüft, wie viele Vermietungen damals betroffen gewesen wären, wenn die Mietpreisbremse bereits verabschiedet gewesen wäre.

Bereits in der ersten Jahreshälfte 2014 wäre die Mietpreisbremse auf 43 Prozent der Kölner Mietwohnungen anzuwenden gewesen. Besonders beliebte Stadtteile Kölns weisen bereits seit langer Zeit höhere Mieten auf. Aus diesem Grund suchten Mieter nach alternativen Stadtteilen und zögen nun auch in Gegenden, die längere Zeit nicht besonders attraktiv erschienen. Die Studie ergab laut IW, dass in der Arbeitersiedlung Köln Kalk die Hälfte der Mietangebote 10 Prozent oder mehr über der ortsüblichen Vergleichsmiete lagen. Mit 87 Prozent hätte die Mietpreisbremse besonders Neuvermietungen in einfachen Lagen Kölns betroffen.

Zurück